#Facebook Start ########################## #
Skip to main content

Technik zu Hause – Testberichte, Neuheiten und Ratgeber für Küche, Haus und Garten

 

Apfel-Schmand-Kuchen
Wenn´s draußen kalt und ungemütlich wird – ist es drinnen umso schöner. Für die Rundum-Gemütlichkeit sorgt dann noch das passende Stück Kuchen. Technik zu Hause hat für Sie einen köstlichen Apfel-Schmand-Kuchen gezaubert und testweise verköstigt.

Die Zutaten mit dem Handmixer zu einem cremigen Teig rühren
Die Zutaten mit dem Handmixer zu einem cremigen Teig rühren
Pudding und Schmand vermischen ...
Pudding und Schmand vermischen ...
Äpfel kurz andünsten ...
Äpfel kurz andünsten ...
...nun die Äpfel und die Schmandcreme auf den Teig geben
...nun die Äpfel und die Schmandcreme auf den Teig geben
Den restlichen Teig großzügig auf dem Kuchen verteilen
Den restlichen Teig großzügig auf dem Kuchen verteilen

Und hier das Rezept zum Nachbacken und Naschen:

Für den Teig:

  • 250 g Butter (weich)
  • 150 - 200 g Zucker (je nachdem, wie süß Sie es mögen)
  • 4 Eier (Größe M)
  • 4 Esslöffel griechischen Joghurt (10% Fett)
  • 350 g Mehl
  • 2 Tl. Backpulver
  • 1 Prise Vanille
  • 1 „Schuss“ Mineralwasser
  • Etwas Fett und Kokosmehl für die Auflaufform
  • Für den Belag:
  • 5 mittelgroße Äpfel (säuerlich/saftig)
  • 2 Essl. braunen Zucker
  • 1/2 Tl. Zimt
  • 1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver
  • ½ Liter Milch (Fettgehalt nach Geschmack)
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 2 Becher Schmand
  • Puderzucker als Dekoration

 

 

Und so geht´s:

Im ersten Schritt den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten. Dafür benötigt man das Vanillepudding-Pulver, ½ Liter Milch und 2 Esslöffel Zucker. Den fertigen Pudding zur Seite stellen und abkühlen lassen. Sobald er zimmerwarm ist rühren Sie die beiden Becher Schmand mit einem Schneebesen locker unter.

Den Backofen bei 175 Grad (Umluft) vorheizen. In der Zwischenzeit die Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in nicht ganz so schmale Scheiben schneiden. Kurz mit etwas Wasser aufkochen und für ca. 5 Minuten leicht garen. Abgießen und mit dem braunen Zucker und einem ½ Teelöffel Zimt vermischen. 

Für den Teig die weiche Butter den Zucker und Vanille mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät aufschlagen. Nach und nach kommen die 4 Eier, der griechische Joghurt und ein „Schuss“ Mineralwasser dazu. Wenn sich die Zutaten verbunden haben nur noch Mehl und Backpulver kurz untermischen.

Damit der Kuchen nicht festklebt, fetten Sie eine Auflaufform mit Butter oder Öl aus und streuen etwas Kokosmehl, Mandelmehl oder Semmelbrösel hinein (ganz nach Geschmack). Gut 2/3 des Teigs in die Form geben und mit einem Löffel oder Spachtel verstreichen. Dann die Apfel-Zucker-Zimt-Mischung drauf verteilen und mit der Pudding-Schmand-Creme bestreichen. Mit dem restlichen Teig machen Sie großzügige Klecks auf den Kuchen. In den vorgeheizten Ofen schieben und für ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene bei 175 Grad Umluft backen. Wenn beim Stäbchentest noch etwas Teig kleben bleibt, schalten Sie den Ofen aus und lassen den Kuchen für 10 Minuten bei geschlossener Backofentür nachziehen.

Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und schlemmen.