Skip to main content

Technik zu Hause – Testberichte, Neuheiten und Ratgeber für Küche, Haus und Garten

 

Der neue Dyson 360 Heurist Saugroboter: hohe Saugkraft, intelligente Navigation
Dank über 20 Jahren Entwicklung und Verbesserung soll der neue Dyson 360 Heurist über eine starke Saugkraft verfügen, um das Zuhause bestmöglich zu reinigen. Damit er immer weiß wo er sich im Raum befindet, ist er mit einem intelligenten Kamerasystem ausgestattet.

20 Prozent mehr Saugkraft und 20 Mal mehr Speicherplatz als sein Vorgänger, soll der Dyson 360 Heurist Saugroboter bieten
20 Prozent mehr Saugkraft und 20 Mal mehr Speicherplatz als sein Vorgänger, soll der Dyson 360 Heurist Saugroboter bieten

Der Prototyp des Saugroboters hat während der Entwicklung in verschiedenen Testständen mehr als 2.137 Kilometer zurückgelegt, der Ein- und Ausschalter wurde 15.600 Mal gedrückt. Dazu James Dyson:   „Seit wir uns mit Robotik beschäftigen, wollten wir einen Staubsauger bauen, der auch richtig reinigt – und nicht nur eine technische Spielerei ist. Der Dyson 360 Heurist Saugroboter verfügt über acht Sensoren für eine verbesserte Navigation und eine starke Saugkraft, mit der er das ganze Haus reinigen kann.“ 
 
Heuristisches Verhalten
Der Saugroboter von Dyson arbeitet heuristisch. Das bedeutet: Der Staubsauger lernt. Er erstellt einen Grundriss des Wohnraums und passt diesen bei jedem Reinigungsvorgang weiter an. Er erkennt, wo er sich befindet. Sobald er seine Ladestation verlässt, vergleicht er den aktuellen Grundriss mit denen in seinem Speicher, wählt den richtigen aus und entscheidet, was er während der kommenden Reinigung tun soll. Dank leistungsstarker Quad-Core-Prozessoren kann der Saugroboter Grundrisse speichern und sie im Laufe der Zeit ständig überarbeiten. Sein 10 GB großer Speicher ist laut Dyson 20 Mal so groß wie der seines Vorgängers Dyson 360 Eye Saugroboter. Acht Mal mehr Platz im Kurzzeitspeicher und 32 Mal mehr Platz im Langzeitspeicher ermöglichen kontinuierliches Lernen und Verbesserung.

Stark und sauber
Der Dyson 360 Heurist Saugroboter wird vom Dyson Digitalen Motor V2 angetrieben. Der ist klein, leicht und dennoch extrem leistungsstark. Er dreht sich mit bis zu 78.000 Umdrehungen pro Minute und erzeugt 20 Prozent mehr Saugkraft als der Dyson 360 Eye Saugroboter. Die patentierte Radial Root Cyclone Technologie, die auf der Technologie von Dysons Boden- und kabellosen Staubsaugern basiert, erzeugt im Inneren der Zyklone Zentrifugalkräfte von bis zu 70.000G. Dadurch wird feiner Staub aus der Luft aufgenommen und in den Auffangbehälter befördert. Für eine reinere Abluft fängt die umfassende Filtrationstechnik Allergene und Partikel von bis zu 0,3 Mikrometern auf.

Intelligentes SLAM-Kamerasystem
Die SLAM-Technologie (Simultaneous Localisation and Mapping) ermöglicht es dem Dyson 360 Heurist, seine Position im Raum zu bestimmen. Während des Reinigungsvorgangs nehmen die Sensoren des Saugroboters alle 20 Millisekunden eine Distanzmessung vor. Dadurch weiß er immer, wo er ist und wo er noch reinigen muss. Fortschrittliche Navigationssensoren  Insgesamt acht Sensoren helfen dem Saugroboter, einen Umkreis von vier Metern um sich herum zu sehen. Der Dyson 360 Heurist hat zwei Hindernissensoren auf der Vorderseite, zwei Sturzsensoren, zwei Wandsensoren und zwei Langstreckensensoren. 

Breite Bürstwalze
Die 212 mm breite Bürstwalze des Dyson 360 Heurist erstreckt sich über die gesamte Gerätebreite. So kann der Saugroboter überall gründlich reinigen. Die Geschwindigkeit der Bürstwalze wurde auf bis zu 1.600 Umdrehungen pro Minute erhöht, um eine leistungsstarke Reinigung zu gewährleisten. Die Borsten sind im Vergleich zum Vorgänger, dem Dyson 360 Eye Saugroboter, 100 Prozent steifer. Die Bürstwalze hat 6.947 steife Nylonborsten, die noch tiefer in den Teppich eindringen und so die Schmutzaufnahme optimieren. Die antistatischen Streifen enthalten 2.190.330 Carbonfasern, die Feinstaub von Hartböden aufnehmen. 
 
Die Dyson Link-App
Über die Dyson Link App können Nutzer steuern, planen und beobachten, wann ihr Dyson 360 Heurist Saugroboter reinigt – wo immer sie sich befinden. Sie können routinemäßige Reinigungsvorgänge planen und die Leistungsstufen an die Reinigungsaufgabe anpassen. Die Dyson Link App aktiviert auch die zweijährige Garantie, lädt automatisch die neuesten Funktionen und Software-Updates herunter und bietet ggf. Anleitungen zur Fehlerbehebung.  

Dyson 360 Heurist

Merkmale:Saugroboter mit hoher Saugkraft und intelligentem Navigationssystem
Fakten:
  • 3 Leistungsmodi
  • Heuristisches Verhalten
  • Saugkraft und umfassende Filtrationstechnik
  • SLAM-Kamerasystem
  • 8 Navigationssensoren
  • Bürstwalze über die gesamte Gerätebreite
  • Automatische Ladefunktion
  • Dyson Link-App
  • UVP: 999 Euro
Klartext:Der Saugroboter mit Kettenantrieb überwindet Hindernisse und reinigt auch enge Zwischenräume
Internet:
www.dyson.de