Skip to main content

Technik zu Hause – Testberichte, Neuheiten und Ratgeber für Küche, Haus und Garten

 

Digital statt real: Rommelsbacher mit virtuellem Messestand
Da die diesjährige IFA in Berlin aufällt, hat das mittelständische Familienunternehmen Rommelsbacher aus Dinkelsbühl sich etwas einfallen lassen und den für die IFA geplanten Stand-Entwurf einfach digitalisiert. Alle Neuheiten werden dort übersichtlich und informativ dargestellt.

Der virtuelle Messestand  von Rommelsbacher ist ab Ende August 2020 online und bietet einen prima Überblick über die Neuheiten
Der virtuelle Messestand von Rommelsbacher ist ab Ende August 2020 online und bietet einen prima Überblick über die Neuheiten

In diesem Jahr ist alles anders und so ergeben sich Chancen, neue Wege zu gehen. Auch bei Rommelsbacher: „Als bekannt wurde, dass die IFA 2020 nicht wie ursprünglich geplant stattfindet, gab es direkt erste Überlegungen, wie wir stattdessen unsere Herbst-Neuheiten angemessen präsentieren.“, erzählt Sigrid Klenk, Geschäftsführerin des Dinkelsbühler Familienunternehmens und fügt hinzu: „Die Herausforderung dabei war, dass wir weder wussten, welcher Aufwand hinter unseren Ideen steckt, noch wie unsere Umsetzung letztendlich bei unseren Partnern ankommt. Ziel war, die vertraute Wohlfühlatmosphäre bei Rommelsbacher so gut wie möglich auch digital rüber zu bringen. Das ist mit unserem virtuellen Messestand, der mit diesem Konzept in diesem Jahr in Berlin gestanden wäre, gut gelungen. Daher darf ich stolz verkünden: Treten Sie ein und lassen Sie sich vom Rommelsbacher Messe-Erlebnis begeistern. Nur kochen müssen Sie dieses Mal selbst, doch dafür haben wir dann die passenden Geräte.“ 

Besonderen Wert wurde auf eine intuitive Orientierung auf dem Messestand gelegt. Die Präsentation der Geräte ist entsprechend übersichtlich angeordnet. Um mehr über eine dieser Neuheiten zu erfahren, genügt ein einfacher Klick auf eines der dargestellten Produkte. Beim Öffnen erscheinen alle wichtigen Informationen wie eine kurze Beschreibung, Bilder, ein Produktvideo sowie eine 360°-Animation – fast so, als würde das Gerät vor einem stehen. Einziger Unterschied: In diesem Fall überzeugt sich der Besucher digital von der Neuheit aus dem Hause Rommelsbacher. Um im Nachgang nochmals alles in Ruhe nachzulesen und anzuschauen, steht zusätzlich ein Messeinformationsblatt in Deutsch und Englisch zum Download zur Verfügung. Wie in den Jahren zuvor auf der IFA üblich, gibt es auch in diesem virtuellen Messestand zwei Areale. Die vordere, öffentliche Fläche ist für alle Besucher jederzeit zugänglich. Dort sind die Frühjahrs-Neuheiten des Jahres platziert, die weitestgehend auch bereits zum Kauf erhältlich sind. Im hinteren Teil befindet sich der Händler-Bereich mit den topaktuellen Herbst-Neuheiten, der allerdings passwortgeschützt ist.

Rommelsbacher

Merkmale:Auf der Internetseite von Rommelsbacher ist die "virtuelle IFA" unter ‚Messen‘ zu finden
Internet:
www.rommelsbacher.de/messe/index.htm