LG Wäschetrockner DV908IH2S im Praxistest

Der LG DV908IH2S in ein Kondenstrockner mit Trommel. Die große Fronttür erlaubt einen Blick auf das Geschehen im Inneren

Statt auf die Leine wandert die gewaschene Wäsche heute oft in einen Wäschetrockner. Das spart Zeit, hat allerdings vor Jahren auch noch einiges an Energie verbraucht. Deshalb sind die Hersteller dieser praktischen Geräte bemüht, die Effizienz stetig zu steigern und so den Energieverbrauch zu senken. Das Augenmerk liegt bei der Geräteentwicklung aber auch darauf, die Wäsche möglichst schonend zu trocknen und die Bedienung insgesamt komfortabel zu gestalten. Wir haben uns den LG Wäschetrockner DV908IH2S genau angesehen und im praktischen Test Textilien trocknen lassen, die wir zuvor in einem weiteren Testgerät haben waschen lassen – der LG Waschmaschine F4WV910P2S.

Übrigens: Sind Waschmaschine und Trockner mit der LG ThinQ-App verbunden, können die beiden Geräte dank Smart Pairing Funktion miteinander „kommunizieren“. So wählt der Trockner automatisch den besten Zyklus und die besten Einstellungen auf Grundlage der Nutzungsinformationen über den zuletzt abgeschlossenen Waschzyklus der kompatiblen Waschmaschine aus. Darüber hinaus lässt sich der LG Trockner bequem per LG ThinQ-App sowie Google-Sprachassistent steuern.

Mehr zu LG ThinQ, Smart Pairing und Sprachsteuerung lesen Sie hier >>>>

Die LG Waschmaschine F4WV910P2S bei uns im Test >>>

Ausstattung

Üblicherweise wird das kondensierte Wasser in den Wasserbehälter gepumpt und dort gesammelt, bis dieser manuell geleert wird. Über einen Schlauch, der auf der Rückseite der Maschine angebracht wird, kann das Wasser auch direkt in einen Ablauf abfließen

Der LG DV908IH2S gehört zur Gattung der elektrischen Kondenstrockner. Der in die Trommel eingelegten feuchten Wäsche wird durch Verdampfen das Wasser entzogen, das in einem dafür vorgesehenen Behälter gesammelt oder über einen Schlauch abgeführt wird. Um die nötige Wärme zu erzeugen braucht es Energie. Der LG Trockner DV908IH2S ist ein Gerät der Energieeffizienzklasse A+++ (Bereich: A+++ - D) Die LG Dual Inverter Wärmepumpentechnologie der neuesten Generation sorgt dabei für sanftes Trocknen bei Zeit- und Energieersparnis. Laut Hersteller liegt der Energieverbrauch bei voller Ladung (8 kg) im Standardprogramm Baumwolle bei 1,47 Kilowattstunden. Bei einem Strompreis von 30,85 Cent/kWh (Durchschnitt ist Deutschland, Stand: Dezember 2019) würde ein Trocknungsdurchlauf 45 Cent kosten. In unserem Praxistest haben wir dies mit einigen T-Shirts geprüft, die vorher in der LG Waschmashine gewaschen wurden. Das Programm hat der Trockner per Smart Pairing automatisch eingestellt. Wir messen einen Stromverbauch von 0,534 kWh, was mit 17 Cent zu Buche schlägt.

Großes Fassungsvermögen und viele Programme
Der LG Trockner kann bis zu 8 kg Wäsche trocknen. Um für die jeweils eingegebenen Wäschestücke das beste Ergebnis zu erzielen, hat die Maschine insgesamt 13 Programme, die ähnlich bezeichnet sind wie bei der ebenfalls von uns getesteten LG Waschmaschine F4WV910P2S und von Koch-Buntwäsche über ein Kurzprogramm bis zu Wolle und Feinwäsche reichen. Hinzugewählt können je nach Programm die Optionen mehr Zeit, weniger Zeit, Favorit, Zeitverzögerung, Antifalten, EcoHybrid und der Trockunungsgrad (Extra trocken, Schranktrocken, Bügeltrocken). Die Bedienung erfolgt über einen großen Drehregler sowie berührungsempfindliche Felder, die rund um das gut lesbare Display angeordnet sind. Darüber hinaus versteht sich der LG Trockner bestens mit der LG ThinQ-App für iOS und Android. Über die App lassen sich zudem weitere Spezial-Trocknungsprogramme aus dem Internet laden. Und selbstverständlich hat der LG Trockner auch eine Kindersicherung an Bord, bei der das Bedienfeld gesperrt ist. 

Die Bedienung

Empfindliche Kleidungsstücke oder auch Sportschuhe können auf einer Ablage getrocknet werden. Die Ablage wird einfach eingesteckt und bewegt sich nicht, während die Trommel kreist

Der LG Trockner ist schnell betriebsbereit. Es müssen lediglich die Füße so eingestellt werden, dass das Gerät wackelfrei steht. Mit Strom versorgt können wir direkt beginnen: Wir legen die zuvor die in der LG Waschmaschine F4WV920P2 gewaschenen T-Shirts in den Trockner und wählen das Kurzprogramm; eine Kontrollleuchte zeigt unsere Auswahl an. Auf dem Display können wir eine Laufzeit von 30 Minuten ablesen. Fast geräuschlos dreht die Trommel ihre Runden. Während des Betriebs können wir an den beleuchteten Symbolen sehen, in welcher Phase der Trocknung sich die Maschine gerade befindet und wieviel Zeit bis zum Programmende verbleibt. Der LG Wäschetrockner bietet eine Trommelbeleuchtung, die automatisch einschaltet, falls die Tür geöffnet wird. Darüber hinaus kann man das Licht auch während des Trocknungsvorgangs einschalten, indem man für drei Sekunden die Taste "Trocknungsgrad" drückt. Nach Ende der Laufzeit entnehmen wir unsere T-Shirts, die angenehm warm, trocken und glatt sind. Die Dauer ist Abhängig vom Zustand und Feuchtigkeitsgrad der Wäsche. Bei einem Test mit lediglich fünf T-Shirts, die wir zuvor im Schnellprogramm mit der LG Waschmaschine aufgefrischt haben, benötigten wir ca. 90 Minuten, bis sie schranktrocken waren. Normalerweise läuft dieses Programm 2 Stunden und 30 Minuten. Apropos glatt: Hier testen wir neben einigen anderen Programmen auch die Funktion Anti Falten. Sie empfiehlt sich, wenn die Wäsche am Ende des Trockenzyklus nicht sofort aus der Maschine genommen wird: Die Knitterschutzoption lässt die Maschine im 5-Minuten-Takt wiederholt für 10 Sekunden laufen und endet automatisch nach 2 Stunden. Das verhindert, falls man die Wäsche nicht sofort herausholt, ein Verknittern der Wäsche.
Ein Leitfaden in der Bedienungsanleitung erklärt ausführlich, bei welchem Programm wie viel kg Wäsche eingelegt werden sollte. So kann beispielsweise bei Koch/Buntwäsche 8 kg hineingegeben werden und bei dem Kurzprogramm nur 1 kg. Wir sind mit dem jeweiligen Testergebnissen auf jeden Fall sehr zufrieden.

Trocknen auf der Etagere
Für das Trocknen von Kleidungsstücken, die nicht in der Trommel herumgewirbelt werden sollen, hat sich LG eine tolle Lösung einfallen lassen: Feuchte Wollpullover, Seidenblusen oder auch Sportschuhe können auf einer Ablage platziert werden, die mit einem Handgriff in der Trommel angebracht wird. Zuständig ist jetzt das Programm Regaltrocken; dabei dreht sich die Trommel, die Ablage jedoch nicht.

Die Reinigung

Der Flusenfilter lässt sich leicht herausnehmen, auseinanderklappen und reinigen

Der Hersteller empfiehlt eine Reinigung des Trockners nach jeder Anwendung. Hört sich schlimmer an als es ist. Die Flusenfilter wird entnommen und auseinandergeklappt. Jetzt können die Flusen mit den Fingern „zusammengefegt“ und entsorgt werden. Oder man spült den Filter unter fließendem Wasser ab. Vor dem Einsetzen muss der Filter vollständig trocken sein. Auch hier hilft komfortable Technik: Entsprechende Symbole zeigen an, wenn der Flusenfilter gesäubert oder der Wasserbehälter geleert werden müssen. Der Kondensator wird automatisch gereinigt , was durch ein Symbol angezeigt wird. Durch die automatische Reinigung des Kondensators soll die Trocknungsleistung aufrechterhalten werden. Damit die Feuchtigkeitssensoren in der Trommel richtig arbeiten, müssen sie regelmäßig abgewischt werden. Drei-vier Mal pro Jahr verlangt das Einlassgitter auf der Rückseite des Trockners eine Reinigung. Aber das ist mit Hilfe eines Staubsaugers schnell erledigt.

Fazit

Ganz abgesehen davon, das der LG Trockner DV908IH2S ein ausgesprochen schickes Gerät ist, bietet er eine große Programmvielfalt, die eine optimale und schonende Trocknung ganz unterschiedlicher Textilien ermöglicht. Die Bedienung ist  sehr einfach, der Betrieb fast geräuschlos und die Trocknungsergebnisse 1A. Wird der Trockner über das Smartphone via ThinQ- App genutzt, stehen weitere komfortable Optionen zu Verfügung. Und befindet sich eine geeignete LG Waschmaschine im Hause, stellt der Trockner dank Smart Pairing Funktion automatisch den besten Zyklus und die besten Einstellungen auf Grundlage des letzten Waschprogramms ein. Wir vergeben ein glattes Sehr gut für diesen innovativen LG Trockner.

Test-Redakteurin: Vera Sattler, 18. Dezember 2019, Fotos: LG, Technikzuhause

Mehr zu LG ThinQ, Smart Pairing und Sprachsteuerung lesen Sie hier >>>>

Die LG Waschmaschine F4WV910P2S bei uns im Test >>>