Skip to main content

Technik zu Hause – Testberichte, Neuheiten und Ratgeber für Küche, Haus und Garten

 

Panasonic Haushalts-Studie
Europas Frauen verbringen mehr als ein Jahr ihres Lebens mit der Hausarbeit. Jeder zehnte Mann hingegen drückt sich erfolgreich vor der Arbeit im Haushalt - diese und weitere Erkenntnisse ergab eine Panasonic-Umfrage.

die ganze Wahrheit über die Hausarbeit bringt eine Studie von Panasonic ans Licht
die ganze Wahrheit über die Hausarbeit bringt eine Studie von Panasonic ans Licht
Michael Langbehn von Panasonic: "... deshalb fokussiert sich die Forschung und Entwicklung von Panasonic darauf, Geräte zu entwickeln, die die Hausarbeit erleichtern, effizienter gestalten und dabei noch Energie sparen.“
Michael Langbehn von Panasonic: "... deshalb fokussiert sich die Forschung und Entwicklung von Panasonic darauf, Geräte zu entwickeln, die die Hausarbeit erleichtern, effizienter gestalten und dabei noch Energie sparen.“

Eine Studie bringt es zutage: Auch heute noch liegt die Haushaltsführung und damit leider auch die Hausarbeit in den Händen der Frauen. Das Unternehmen Panasonic hat gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut ICM 5.000 Menschen in fünf europäischen Ländern befragt, um den Gewohnheiten im Haushalt auf die Schliche zu kommen. Danach verbringen Frauen in Europa mehr als 385 Tage ihres Lebens mit Hausarbeit (ca. 2 Stunden und 57 Minuten pro Woche). Im Vergleich zu den männlichen Europäern arbeitet die Frau eine Stunde und fünf Minuten pro Woche mehr in den heimischen vier Wänden als die Herren, das entspricht 140 Tagen im Laufe ihres Lebens (basierend auf 60 Lebensjahren). In ganz Europa verbringen die meisten Menschen (21 Prozent) die Zeit mit dem Aufräumen des Haushalts, wenn der Besuch der Eltern bevorsteht. Im Vergleich dazu würden nur 4 Prozent der Befragten genauso viel Zeit mit dem Aufräumen verbringen, wenn die Geschwister zu Besuch kommen. Besonders die Frauen (14 Prozent) wollen bei dem Besuch der Schwiegermutter mit einem blitzeblanken Haushalt überzeugen. Bei den Herren der Schöpfung sind es lediglich 5 Prozent, die vorher den Besen schwingen.

 

Männer fleißiger vor dem ersten Date

 

21 Prozent der befragten Männer mutieren zum fleißigen Hausmann, bevor die Angebetete zum ersten Date in die Wohnung kommt. Später lässt der Reinheitssinn der Männer allerdings schnell nach. Nur noch 16 Prozent unterstützen dann die Frau im eigenen Haushalt. Die Umfrage hat auch gezeigt, dass sich Frauen nicht zu schade dafür sind, die Hausarbeit auch für ihren Partner zu übernehmen. Fast die Hälfte (48 Prozent) der Frauen verlässt sich aber nicht darauf, dass ihr Partner für sie das Gleiche tun würde.

 

Wäsche waschen Frauensache

 

Nur eine von zehn Frauen traut ihrem Partner zu, die Wäsche richtig zu bügeln, und nur 9 Prozent glauben, dass ihr Angetrauter bei der Waschmaschine das richtige Programm wählen kann. Und damit könnten Sie in vielen Fällen auch Recht haben, denn – Frauen werden es kaum glauben – ¾ aller Männer (72 Prozent) können nicht mal das Waschsymbol für „Nur chemische Reinigung” erkennen. Neun von zehn Männern (88 Prozent) wissen nicht, wie das Symbol für „Nur auf niedriger Temperatur trocknen” aussieht. Dabei sind moderne Waschmaschinen und Trockner wahre Technikwunder und eigentlich für die Herren der Schöpfung wie geschaffen.

 

Michael Langbehn von Panasonic zu den Umfrageergebnissen: „Unsere Umfrage hat ergeben, dass wir Europäer einen großen Teil unseres Lebens mit Hausarbeit verbringen. Niemand möchte viel Zeit mit Staubsaugen oder Wäschewaschen verbringen. Genau deshalb fokussiert sich die Forschung und Entwicklung von Panasonic darauf, Geräte zu entwickeln, die die Hausarbeit erleichtern, effizienter gestalten und dabei noch Energie sparen.“

Panasonic Deutschland

Fakten:
  • Umfrage von 5.000 männlichen und weiblichen Teilnehmern in Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und Großbritannien im August 2013
  • Eine Studie von Panasonic in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut ICM
Internet:
www.panasonic.de