Ohne Kabel – mit viel Zubehör:
6 Akku-Sauger von AEG, Dyson, Fakir, Philips, Tineco und Vorwerk im Vergleichstest
Testredaktion: Vera Sattler, Dipl.-Ing. Michael Voigt, 31.05.2022
Fotos: Hersteller und Technikzuhause

Akku-Staubsauger sind praktische Helfer bei der täglichen Reinigungsroutine. Stets griffbereit, kein Kabelgewirr und die Reinigungsleistung der praktischen Helfer kann sich sehen lassen. Vor kurzem haben wir 5 Akku-Staubsauger in der Preisklasse bis zu 300 Euro unter die Lupe genommen. Jetzt gehen 6 Modelle der Preiskategorie ab 400 Euro an den Start. Unsere Testkandidaten: AEG Ultimate 8000, Dyson V15, Fakir Inovax, Philips XC8045, Tineco Pure One S12 und der Kobold VB100 von Vorwerk.

Zum Test treten an: AEG Ultimate 8000, Dyson V15, Fakir Inovax, Philips XC8045, Tineco Pure One S12 und der Kobold VB100 von Vorwerk
Wie der Akkusauger von AEG können auch die anderen Geräte (Ausnahme Vorwerk) als Handsauger verwendet werden

Die Testgeräte sind mit einer rotierenden Motorbürste ausgestattet. Die Akkusauger von AEG, Philips und Tineco haben zudem LEDs an der Motorbürste, damit auch in dunklen Ecken kein Staub unentdeckt bleibt. Für eine gute Saugleistung auf unterschiedlichen Böden und je nach Verschmutzungsgrad bieten die Geräte mehrere Saugkraftstufen. Eine Selbststehfunktion für Saugpausen bieten nur der Vorwerk Kobold und der Fakir Inovax.
Für unseren Saugtest haben wir spezielle „Staub-Schmutzmischungen“ auf Hart- und Teppichboden aufgebracht: eine Mischung mit groben Partikeln und als echte Herausforderung eine feine pudrige Mixtur. Zur Beurteilung der Saugleistung haben wir das Ergebnis nach einmaligem Überfahren der jeweiligen Teststrecke bewertet.

Unsere Testkandidaten sind für Hart- und Teppichböden in Innenräumen geeignet. Mit Ausnahme des Kobold VB100 von Vorwerk, der in der Version als reiner Stielstaubsauger in den Test geht, können die Modelle auch als Handstaubsauger verwendet werden. Statt mit einem Saugrohr und evtl. einer Rohrverlängerung werden die unterschiedlichen Düsen für den „Handeinsatz“ direkt am Motorgehäuse angebracht.

AEG Ultimate 8000

Der AEG Ultimate 8000 hat gleich zwei Motorbürsten mit LED-Frontlicht

Der Akku-Stielstaubsauger AEG Ultimate 8000 arbeitet mit einem 25,2 V/ 2500 mAh Akku und besitzt für eine möglichst saubere Abluft eine fünfstufige Filtration. Neben 3 Saugstufen passt der Sauger im Automatikmodus die Saugkraft automatisch an verschiedene Bodenbeläge an. Eine digitale Anzeige informiert in Echtzeit über Saugkrafteinstellung, Gerätestatus, Akku-Stand und Filter. Ein verstell- und abnehmbares Alu-Teleskoprohr kann stufenlos an unterschiedliche Körpergrößen und Reinigungsaufgaben angepasst werden. Die Multi-Bodendüse und die Hartbodendüse sind mit LED-Frontlicht ausgestattet. Die Düsen lassen sich per Klick ganz ohne Bücken per "FootRelease"-Entriegelung wechseln. Dank Handteil-Entriegelung lässt sich der Akku-Sauger im Handumdrehen vom Bodenstaubsauger zum Handstaubsauger umrüsten. Zum Aufladen wird der Sauger in die Roll-in-Roll-out Ladestation inklusive Halterung zur Zubehöraufbewahrung gefahren. Die Station kann flexibel überall im Haus, wo sich eine Steckdose befindet, aufgestellt werden. Das Zubehör umfasst Fugendüse, Möbelpinsel, Ergo-Winkelaufsatz, Möbelbürste, 2 Zubehörhalter zur Befestigung an der Ladestation.

Der praktische Test
Mit voll aufgeladenem Akku wählen wir die höchste Leistungsstufe "Turbo" und konfrontieren den AEG Ultimate 8000 mit unserem Testparcours. Nach einmaligem Überfahren der groben Schmutzspur können wir für das Saugen auf glattem Boden als auch auf Teppichboden ein "sehr gut" vergeben. Bei der feinen Spur hat der Sauger doch noch einiges liegen lassen, hier gibt es ein "gut". Dabei lässt sich der Sauger handlich führen. Der Akku hat auf der höchsten Leistungsstufe 6:10 Minuten durchgehalten; mit einem Betriebsgeräusch von 69 db(A) gehört er zu den leiseren Staubsaugern.

Die Reinigung
Der AEG Ultimate 8000 ist mit einer 5-stufigen Filtration ausgestattet, damit möglichst wenig Feinstaub in die Raumluft gelangt. Der Staubfangbehälter fasst 400 ml und lässt sich einfach abnehmen und entleeren. Die einzelnen Komponeten, inklusive Filtermedium können unter fließenden Wasser gereinigt werden.

+ Roll-in-Roll-out Ladestation mit Zubehörhalterung
+ 2 Motorbürsten mit LED-Beleuchtung
+ Angenehm leise

Preis (UVP): 599,95 Euro

www.aeg.de

Zum Aufladen wird der Sauger in die Roll-in-Roll-out Ladestation inklusive Halterung zur Zubehöraufbewahrung gefahren

Dyson V15 Detect

Der Dyson Akkustaubsauger V15 Detect arbeitet mit einem abnehmbaren 17,2 V /3600 mAh Akku, der an der mitgelieferten Wandhalterung geladen werden kann. Der Staubsauger ist mit einer speziellen Laser-Stauberkennung in der Bodendüse ausgestattet, die die Größe und Anzahl der Partikel erfasst und auf dem LCD-Bildschirm am Sauger in Echtzeit anzeigt. Der hierfür verantwortliche Piezo-Sensor passt im Automatikmodus die Saugleistung dann bei unterschiedlichen Staubmengen automatisch an. Der Dyson V15 Detect bietet mit Eco, Boost und Automatik drei Leistungsstufen. Eine 5-Stufen-Filtertechnologie sorgt für saubere Abluft. Das Zubehör umfasst eine Wandhalterung mit Ladefunktion, Kombi-Zubehördüse, Fugendüse, Extra-Soft Bürste, Extra-Hart Bürste, Flex-Adapter, Zubehörhalterung für das Saugrohr. Außerdem eine spezielle Haardüse mit konischer AntiVerhedderungs-Bürstenwalze, die die Haare spiralförmig ableitet und in den Behälter befördert. Alle Teile lassen sich sehr einfach mit einem Klick am Sauger anbringen.

Der praktische Test
Aufgeladen und mit Saugrohr und elektrischer Bodenbürste bestückt führen wir den Dyson V15 Detect bei höchster Leistungsstufe über unsere Teststrecke. Er lässt sich gut manövrieren und variiert hörbar in der Leistsungskraft, wobei er auf Teppichboden fast "kleben" bleibt. Nach einmaliger Saugfahrt können wir bei der groben Mischung ein sehr gutes Saugergebnis auf Teppichboden erkennen, auf glattem Boden schiebt er einen Anteil Schmutz vor sich her. Die feine Mischung meistert er insgesamt gut.  Der Dyson V15 Detect ist im Dauerbetrieb auf höchster Stufe 11:20 Minuten gelaufen; der Geräuchspegel: 76 db(A). 

Die Reinigung
Der Staubbehälter des Dyson V15 Detect hat ein Volumen von 760 ml. Das Prozedere der Entleerung ist sehr gut gelöst: Beim Herunterschieben des Staubbehälters öffnet sich die Deckelklappe automatisch. So können wir Schmutz und Staub komfortabel in den untergestellten Mülleimer rieseln lassen. Ebenso einfach lässt sich der Filter entnehmen, reinigen und wieder einsetzen.

+ Laser-Stauberkennung
+ Automatische Saugkraftverstärkung
+ Komfortable Staubbehälter-Entleerung
+ Viel Zubehör

Preis (UVP): 699 Euro

www.dyson.de

 

 

Eine spezielle Laser-Stauberkennung in der Bodendüse erfasst die Größe und Anzahl der Partikel und zeigt diese als Balkendiagramm auf dem LCD-Bildschirm des Dyson V15 Detect in Echtzeit an

Fakir Inovax

Der Fakir bietet drei Leistungsstufen und zwei Staubbehälter von jeweils 200 ml. Wird der Fakir als Handsauger verwendet, kommt ein einzelner Staubbehälter zum Einsatz

Der Fakir Inovax kommt mit einem 25,2 V/2.500 Wechsel-Akku zum Test. Der Akku kann an der praktischen Standladestation mit Zubehöraufbewahrung mit neuer Power versorgt werden. Der Fakir Inovax bietet drei Leistungsstufen, die über Tasten am Handgriff abgerufen werden. Ein praktischen Knickadapter erleichtert das Saugen an schwer erreichbaren Stellen. Per Knopfdruck lässt sich der Sauger zum praktischen Handgerät umfunktionieren und mit dem gewünschten Düse bestücken; beispielsweise mit der UV-C Düse, die dank UV-Licht zur effektiver Matrazenreinigung Verwendung findet. Das weitere Zubehör: 2in1 Fugendüse & Möbelpinsel, 2in1 Polsterdüse & Möbelpinsel.

Der praktische Test
Mit voll aufgeladenem Akku schalten wir den Staubsauger ein und wählen die höchste Saugstufe. Der Fakir lässt sich sehr gut über die Teststrecke manövrieren. Das Saugergebnis: Bei der groben Mischung gibt es auf beiden Böden ein "sehr gut", bei der feinen Mischung insgesamt ein "gut". Mit 79 db(A) auch höchster Stufe hat der Fakir Inovax von unseren Testkandidaten den höchsten Geräuschpegel. Die Laufzeit auf höchster Stufe im Dauerbetrieb betrug in unserem Test 8:30 Minuten. 

Die Reinigung
Der Fakir Inovax bietet zwei Staubbehälter mit jeweils 200 ml Kapazität. Die Behälter  lassen sich mühelos abnehmen und entleeren. Auch die verschiedenen Filterkomponenten sind schnell ausgebaut, gereinigt und wieder eingesetzt.  

+ Bodenstehende Ladestation
+ Knickadapter
+ UV-C Düse

Preis (UVP): 449 Euro

Preistipp

www.fakir.de

Der praktische Knick-Adapter erleichtert das Saugen an schwer erreichbaren Stellen

Philips SpeedPro Max Plus XC8045

Der Philips SpeedPro Max Plus XC8045 ist mit einer 360° Universal-Motorbürste ausgestattet

Der Philips XC8045 arbeitet mit einem 25,2 V Akku und bietet mit Eco, Normal und Turbo drei Leistungsstufen; die Einschaltknöpfe sind vorne am Handgriff angebracht. Zur Ausstattung gehören eine Wandhalterung mit Ladestation; der Akku lässt sich aber auch über ein Ladekabel mit magnetischem Anschluss komfortabel aufladen. Eine Ladestandsanzeige informiert über die aktuelle Kapazität. Eine Filterreinigungsanzeige und eine Anzeige für evtl. Fehlercodes sind ebenfalls vorhanden. Der Philips Akkusauger bietet eine 360-Grad-Universalsaugdüse mit LED-Licht und im Saugrohr integriert eine Fugendüse und eine umklappbare Bürste. Außerdem eine motorisierte Miniturbodüse und eine externe Fugendüse. Die Zubehörteile lassen sich dank Entriegelungstasten sehr einfach anbringen und auch wieder lösen.

Der praktische Test
Auch hier gehen wir mit voll aufgeladenem Akku und höchster Saugstufe an den Start. Der Philips SpeedPro Max Plus liegt gut in der Hand und lässt sich komfortabel über unsere Teststrecke führen. Im Saugergebnis hat der Philips SpeedPro Max Plus bei der groben Mischung insgesamt gut abgeschnitten; einen Schmutzrest schiebt er vor sich her. Bei der feinen Mischung können wir ebenfalls ein gutes Ergebnis bestätigen. Mit einem Geräuschpegel von 73 db(A) gehört der Sauger zu den leiseren Kandidaten. Im Dauerbetrieb haben wir auch höchster Stufe beachtliche 25 Minuten gestoppt.

Die Reinigung
Der Staubbehälter des Philips SpeedPro Max Plus hat ein Volumen von 500 ml und auch hier ist die Entleerung im Handumdrehen erledigt. Das Prozedere der Filterreinigung gestaltet sich ebenfalls als einfache Aufgabe.  

 

+ 360°-Saugdüse
+ Integrierte Fugen- und Bürstendüse
+ Längste Laufzeit

Preis (UVP): 459,99 Euro

www.philips.de 

Der Philips SpeedPro Max Plus ist schnell und einfach auch als Handstaubsauger einsetzbar

Tineco Pure One S12 Pro EX

Der Tineco Pure One S12 Pro EX ist mit reichhaltigem Zubehör ausgestattet, unter anderem mit einem zweiten Akku

Der Tineco Pure One S12 Pro EX geht mit einem 25,2 V/2500 mAh Akku ans Werk. Er startet im Automatikmodus mit Saugkraftanpassung durch Schmutzerkennung. Im manuellen Betrieb kann die Saugkraft durch einen Schieberegler am Handgriff eingestellt werden. Alternativ lassen sich auch alle Funktionen über die Tineco-App steuern. Eine Wandhalterung inklusive Ladestation gehört zur Ausstattung. Der Akku kann im Sauger eingesetzt oder auch separat aufgeladen werden. Das Display am Sauger informiert über den Ladezustand und die gewählten Einstellungen. Die Elektrobürste ist mit LED-Beleuchtung ausgestattet; das Zubehör ist praktisch und sehr reichhaltig: Mini-Turbobürste, 2-in-1 Staubbürste, Fugendüse, weiche Staubbürste, flexible lange Fugendüse, Multiwinkel-Gelenkrohr, biegsamer Verlängerungsschlauch, automatisches Reinigungswerkzeug für den Vorfilter,  Haarreinigungswerkzeug und sogar ein zweiter Akku. Die einzelnen Teile lassen sich dank Entriegelungstasten sehr einfach montieren.

Der praktische Test
Mit voll aufgeladenem Akku schalten wir in den manuellen Modus und wählen mit dem Schieberegler die höchste Saugstufe. Der Tineco Pure One S12 Pro EX lässt sich bequem über unsere Teststrecken führen. Die Saugergebnisse: Die grobe Mischung hat der Sauger bis auf einige Reste gut gemeistert. Die feine Mischung ist auf dem Teppichboden gut aufgesaugt und auf glattem Boden sehr gut. Mit einem Geräuschpegel von 70 db(A) gehört der Tineco zu den leiseren Kandidaten. Die Laufzeit auf höchster Stufe im Dauerbetrieb betrug in unserem Test 9:10 Minuten.  

Die Reinigung
Der Tineco Pure One S12 Pro EX ist mit einem 600 ml Staubbehälter ausgestattet, der sich dank Entriegelungstaste mühelos entleeren lässt. Auch die Filterkomponenten sind schnell ausgebaut und gereinigt. Praktisch: Der Vorfilters wird mit Hilfe eines Reinigungsmoduls gesäubert, das an den Staubsauger angebracht wird.

+ Reichhaltiges Zubehör
+ Automatische Saugkraftverstärkung
+ Angenehm leise
+ App-Steuerung

Preis (UVP): 599 Euro

https://de.tineco.com

Zum umfangreichen Zubehör des Tineco Akkusaugers gehört auch ein Multiwinkel-Gelenkrohr, um möglichst jeden Bereich reinigen zu können

Vorwerk Kobold VB100

Der Akkusauger Kobold VB100 von Vorwerk kommt als reiner, selbststehender Stielstaubsauger zum Test. Unser Testkandidat wurde im Set mit der Kobold EBB100 Elektrobürste ausgeliefert, die auch optional als Zubehör erhältlich ist. Er arbeitet mit einem 28,8 V Akku, der mit einem Netzladegerät geladen wird, das in die Ladebuchse des Saugers gesteckt wird. Eine LED-Anzeigen informieren über Ladezustand und Akkufüllstand. Zur Verfügung stehen drei Saugstufen, die am Handgriff eingestellt werden. Außerdem lässt sich die Drehgeschwindigkeit der Elektrobürste (normal und erhöht)  per Fußtaster an den zu saugenden Boden anpassen bzw. ganz ausschalten. Als Zubehör bietet der Kobold eine 2-in-1 Düse mit zwei Borsteneinstellungen. Die Düse wird anstelle der Elektrobürste am Akkusauger eingesetzt. Als einziger unserer Testkandidaten ist der Kobold VB 100 mit einem Staubbeutel ausgestattet, der ganz einfach samt Staub entsorgt werden kann. Eine aufwändige Filter- und Staubehälterreinigung kann beim Vorwerk also entfallen.

Der praktische Test
Mit voll aufgeladenem Akku schalten wir in die höchste Leistungsstufe bei maximaler Bürstendrehzahl. Der Vorwerk Kobold VB100 lässt sich durch seine ausgewogene Gewichtsverteilung ausgesprochen bequem über unsere Teststrecken bewegen. Die grobe Mischung ist restlos aufgesaugt: sehr gut! Ein "gut" können wir insgesamt für das Saugen der feinen Mischung vergeben. Mit einem Geräuschpegel von 68 db(A) ist der Kobold der leiseste Kandidat. Mit einer Laufzeit auf höchster Stufe im Dauerbetrieb von 11:30 Minuten hat er am zweitlängsten durchgehalten.  

Die Reinigung
Als einziger unserer Testkandidaten ist der Vorwerk Kobold VB100 mit einem Staubbeutel ausgestattet. Der Premium-Staubbeutel hat eine Kapazität von 800 ml und ermöglicht eine unkomplizierte und vor allen Dingen staubfreie Entsorgung des Inhalts. Der Motorfilter wird durch gelegentliches, leichtes Abklopfen oder Absaugen gereinigt; das Herausnehmen und Wiedereinsetzen ist im Handumdrehen geschehen.

+ Staubbeutel
+ Sehr leise
+ Einstellbare Bürstengeschwindigkeit
+ Selbstehend

Preis (UVP): 869 Euro (10 Filtertüten 34 Euro)

Der selbststehende Vorwerk Kobold VB100 hat eine 2-in-1 Düse im Gepäck. Der Saugstaub lässt sich dank Staubbeutel besonders hygienisch entsorgen

Unsere Teststrecken

Unser Testparcours mit grober "Schmutzmischung", von links: AEG, Dyson, Philips, Tineco, Vorwerk, Fakir
Beim Saugergebnis liegen die Akkusauger von AEG, Vorwerk und Fakir vorn

Der "Härtetest" mit feiner Staubmischung

Mehl auf Teppich und glattem Boden - der Härtetest für unsere Akku-Sauger. Von links: AEG, Dyson, Philips, Tineco, Fakir, Vorwerk
Die Testkandidaten liegen im Saugergebnis nah bei einander

Fazit

Wie schon beim Akkusauger-Test in der Preisklasse bis 300 Euro, liegen auch im aktuellen Testfeld die Saugeergebnisse sehr nah beieinander; die Unterscheidungen liegen hier eher in der Ausstattung und dem bisweilen sehr üppigem Zubehör. Hier hat jeder Sauger seine Spezialitäten im Angebot. Der AEG Ultimate 8000 für 599,95 Euro (UVP) bietet eine praktische Roll-in-Roll-out Ladestation mit Zubehörhalterung, zwei Motorbürsten mit LED-Beleuchtung und saugt angenehm leise. Der Dyson V15 Detect für 699 Euro (UVP) hat eine automatische Saugkraftanpassung aufgrund einer Laser-Stauberkennung. Er bietet viel Zubehör, außerdem lässt sich der Staubbehälter dank einer automatischen Deckelöffnung komfortabel entleeren. Der Fakir Inovax für 499 Euro (UVP) verfügt über eine bodenstehende Ladestation, einen praktischen Knickadapter und eine spezielle Düse mit UV-Licht zum Absaugen von Matrazen und Polstern. Er ist selbststehend und der günstigste der Runde; er erhält von uns einen Preistipp. Der Philips SpeedPro Max Plus für 459,99 Euro (UVP) ist mit einer 360° Motorbürste und einer Miniturbobürste ausgestattet, damit auch jedes Staubkörnchen erwischt wird. Neben einer Wandhalterung mit Ladefunktion kann er auch über ein Ladekabel mit praktischem Magnetanschluss direkt aufgeladen werden. Mit 25 Minuten hat er im Test am längsten durchgehalten. Der Tineco Pure One S12 Pro Ex für 599 Euro (UVP) bringt hinsichtlich Zubehör die größte Auswahl mit, darunter beispielsweise ein Gelenkrohr und eine lange flexible Fugendüse. Der Sauger kann außerdem als einziger auch per App eingestellt werden. Der Vorwerk Kobold VB100 für 869 Euro (UVP) hat durch seine Bauweise eine sehr gleichmäßige Gewichtsverteilung, was sich gerade auch bei längerem Saugen als ausgesprochen komfortabel erweist. Er bietet drei Leistungsstufen, außerdem lässt sich an der Motorbürste die Bürstendrehgeschwindigkeit bequem per Fußtaste auf den jeweiligen Boden einstellen. Auch bei der Staubentleerung geht Vorwerk einen eigenen Weg und bietet als einziger in unserer Testrunde einen Staubbeutel und ermöglicht so eine hygienisch staubfreie Entleerung. Da uns auch die Saugergebnisse einen Tick besser gefallen haben, ist der Vorwerk Kobold VB100 unser Testsieger.

6 Akkusauger ab 400 Euro im Praxistext

Hersteller AEG Dyson Fakir
Typ Ultimate 8000 V15 Detect Inovax
Preis (UVP) Euro 599,95 699 449
Abnehmbares Handteil Ja Ja Ja
Lithium-Akku /lt. Hersteller 25,2 V/ 2500 mAh 17,2 V /3600 mAh 25,2 V/2500 mAh
Herausnehmbarer Akku Ja Ja Ja
Für Hart- und Teppichböden Ja Ja Ja
Motorisierte Bodenbürste Ja Ja Ja
Düsenleuchten Ja Nein Nein
Leistungsstufen 4 3 3
Auto-Saugkraftverstärkung Ja Ja Nein
Lautstärke (höchste Stufe) dB(A) 69 76 79
Wandhalterung mit Ladestation Bodenstehende Ladestation Ja Bodenstehende Ladestation
Ladekabel Ja Ja Ja
Ladekontroll-Anzeige Ja Ja Ja
Batterieanzeige Ja Ja Ja
Teleskoprohr Ja Nein Nein
Ladezeit (lt. Hersteller) Stunden 2,5 4,5 4,5
Selbststehend Nein Nein Ja
Entriegelung Staubbehälter Ja Ja Ja
Staubbehälter Volumen ml 400 760 2 x 200
HEPA Filter E12 Hygienefilter Ja Ja
Filter waschbar Ja Ja Ja
Filterwechselanzeige Ja Ja Nein
Betriebszeit (höchste Stufe) ca. 06:10 11:20 08:30
Entriegelunstasten Zubehör Ja Ja Ja
Produktgewicht lt. Hersteller 2,9 kg 3 kg 2,9 kg
Zubehör Hartbodendüse mit LED Licht PetProPlusElektrosaugbürste Fugendüse, Möbelpinsel Ergo-Winkelaufsatz, Möbelbürste 2 Zubehörhalter Freistehende Ladestation mit Zubehörhalterung Wandhalterung mit Ladefunktion, Kombi-Zubehördüse, Fugendüse, Haardüse, Extra-Soft Bürste, Extra-Hart Bürste, Flex-Adapter, Zubehörhalterung für das Saugroh Kombi-Zubehördüse, Fugendüse Haardüse, Extra-Soft Bürste, Extra-Hart Bürste, Flex-Adapter Zubehörhalterung für das Saugrohr UV-C LED Licht Turbo-Matratzen-Bürste 2in1 Fugendüse & Möbelpinsel 2in1 Polsterdüse & Möbelpinsel Knick-Adapter für Zubehördüsen
Besonderheit Standladestation mit Zubehörhalterung Laser-Stauberkennung Standladestation mit Zubehöraufbewahrung, 2 Staubbehälter, Selbststehend
Hersteller Philips Tineco Vorwerk
Typ SpeedPro Max Plus XC8045 Pure One S12 Pro EX Kobold VB100 + EBB100
Preis (UVP) Euro 459,99 599 869 (500 ohne Bürste EBB100)
Abnehmbares Handteil Ja Ja Nein
Lithium-Akku /lt. Hersteller 25,2 V/ o. A. 25,2 V/2500 mAh 28,8 V/o. A.
Herausnehmbarer Akku Nein Ja nein
Für Hart- und Teppichböden Ja Ja Ja
Motorisierte Bodenbürste Ja Ja Ja
Düsenleuchten Ja Ja Nein
Leistungsstufen 3 Auto + Manuell 3
Auto-Saugkraftverstärkung Nein Ja Nein
Lautstärke (höchste Stufe) dB(A) 73 70 68
Wandhalterung mit Ladestation Ja Ja Nein
Ladekabel Ja Ja Ja
Ladekontroll-Anzeige Ja Ja Ja
Batterieanzeige Ja Ja Ja
Teleskoprohr Nein Nein Nein
Ladezeit (lt. Hersteller) Stunden 5 3,5 3
Selbststehend Nein Nein Ja
Entriegelung Staubbehälter Ja Ja Ja
Staubbehälter Volumen ml o. Angabe 600 800 ml Staubbeutel
HEPA Filter Ja Ja Nein
Filter waschbar Ja Nein Nein
Filterwechselanzeige Ja Ja Ja
Betriebszeit (höchste Stufe) ca. 25:00 Min 09:10 11:30
Entriegelunstasten Zubehör Ja Ja Ja
Produktgewicht lt. Hersteller o. Angabe o. Angabe 3,3 kg
Zubehör 360° Universaldüse Motorisierte Miniturbodüse Fugendüse Integrierte Fugedüse und Bürstendüse Mini -Turbodüse 2-in1-Staubdüse Fugendüse, Staubbürste Flexible, lange Fugendüse Multiwinkel-Gelenkrohr Biegsamer Verlängerungsschlauch Auto-Reinigungswerkzeug Haarreinigungswerkzeug 2-in-1 Düse
Besonderheit Magnetisches Ladesystem App-Steuerung Staubbeutel, Selbststehend