Medisana Kontur Shiatsu-Massagekissen CL 300 im Praxistest
Testredakteurin: Claudia Wagner, 9.9.2021, Fotos: Medisana, Technikzuhause

Augenblicke zum Entlasten, Entspannen und Regenerieren

Wie oft wünscht man sich eine wohltuende Massage, um Verspannungen zu lösen, die Muskulatur wieder geschmeidig werden zu lassen oder einfach als kleine Wellnesseinheit für die Seele! Wenn ich mich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis umhöre, dann wären die meisten davon begeistert, wenn sie regelmäßig in diesen Genuss kämen. Meistens scheitert es daran, dass zum gewünschten Zeitpunkt gerade keine Person greifbar ist, die Zeit, Lust und die Fähigkeit hat eine kleine Massageeinheit durchzuführen. Wer sich und seiner Muskulatur etwas Gutes tun möchte, vollkommen unabhängig von Zeit und Person, ist mit einem Massagegerät bestens beraten.

Medisana entwickelt schon seit vielen Jahren Geräte für Gesundheit und Wohlbefinden. Das jüngste Massagegerät im Portfolio ist das Kontur Shiatsu-Massagekissen CL 300, das durch seine besondere Form für verschiedene Körperbereiche geeignet sein soll. Technik zu Hause hat das Massagekissen in der Praxis getestet.

Material & Ausstattung
Fakten-Check

Kompakte Maße, angenehmes, pflegeleichtes Material und einfache Bedienung gehören zu den Tugenden des CL 300
Eine flexible Federung (Ergonomic Flex Technology) sorgt dafür, dass sich das Kissen optimal den individuellen Körperformen anpasst

Das Medisana Shiatsu-Massagekissen hat ausgesprochen handliche Maße von 35 cm x 24 cm x 11 cm (Länge x Breite x Tiefe) und wiegt circa 1,9 kg. An der Innenseite des tadellos verarbeiteten Gerätes, also dort, wo es am Körper aufliegt, ist der Stoff leicht elastisch und fühlt sich angenehm weich an. Die Rückseite ist mit etwas robusterem Material ausgestattet. Hier sind außerdem zwei Haltebänder angebracht, die das Handling - beispielsweise bei der Massage der vorderen Oberschenkel - erleichtern sollen. Damit sich das Kissen den individuellen Körperformen gut anpasst, befindet sich in der Mitte eine flexible Federung (Medisana nennt das „Ergonomic Flex Technology“). Im Inneren sind vier Massageköpfe mit automatisch wechselnder Drehrichtung verbaut. Das Ein- und Ausschalten des CL 300 erledigt man über das One-Touch-Bedienfeld. Hier kann man, je nach Wunsch, auch die Rotlicht- und Wärmefunktion zuschalten. Der Anschluss zum Stromkreis erfolgt über das mitgelieferte Netzkabel (Länge ca. 1,80 m). Zum Lieferumfang gehört natürlich auch eine Bedienungsanleitung. Die Inhalte sind sehr gut und verständlich geschrieben und geben nicht nur Hinweise zur sachgemäßen Handhabung, sondern weisen auch ausgesprochen deutlich darauf hin, dass bei akuten Beschwerden und Verletzungen das Massagekissen nicht verwendet soll. Medisana lässt keinen Zweifel daran, dass es sich um ein Wellnessgerät zur Unterstützung des Wohlbefindens handelt und nicht um ein Therapiegerät!

Das Shiatsu-Massagekissen im Einsatz
Ran an die Muskeln

Um das Kontur Massagekissen gut platzieren zu können, sollte die Rückenlehne des Sessels...
... oder Sofas hoch genug sein. Dann klappt es optimal mit der Massage-Einheit.

Damit man die Massage in vollen Zügen genießen kann, sollte man sich unbedingt ein bequemes Plätzchen suchen. Für mich ist das Sofa der geeignete Ort. Den Weg zur nächstgelegenen Steckdose überbrücke ich mit einem Verlängerungskabel. Um Nacken und Schultern gut massieren zu können lege ich mich mit einem Kissen im unteren Rücken leicht schräg auf die Couch und platziere das CL 300 an gewünschter Stelle. Durch die flexible Federung passt sich das Kissen meiner Körperform richtig gut an. Ich halte für rund 2 Sekunden die Ein-/Austaste gedrückt und schon beginnen die Massageköpfe, begleitet von einem leisen Summen, mit ihrer Arbeit. Nach einer Minute ändern diese automatisch die Bewegungsrichtung, was sehr angenehm ist. Wie intensiv die Massageeinheit ist, kann man individuell steuern, indem man mehr oder weniger Druck in das Kissen gibt. Je nach persönlichem Empfinden kann man mit nur einem weiteren Fingerdruck die Rotlicht- und Wärmefunktion zuschalten. Die zusätzliche Wärmeeinheit empfinde ich als dezent und angenehm. Eine Temporegulierung in verschiedenen Stufen bietet das Massagekissen nicht. Für meinen Geschmack ist die Geschwindigkeit genau richtig, um sich hingebungsvoll durchkneten zu lassen. Nach 15 Minuten beendet das CL 300 automatisch seine Arbeit. Damit es nicht überhitzt, ist es klug dem Gerät eine kleine Pause vor dem nächsten Einsatz zu gönnen.

 

Als nächstes wende ich mich der vorderen Oberschenkel-Muskulatur zu. Dazu schlüpfe ich mit beiden Händen unter die Haltebänder und lege das Kontur-Massagekissen auf mein Bein. Durch die integrierte flexible Federung ist das Kissen sehr beweglich und passt sich wunderbar meinem vorderen Oberschenkel an. Diese Art der Anwendung kann man prima mit gestreckten Beinen (auf dem Sofa) oder in sitzender Haltung auf dem Stuhl vornehmen. Für den Test arbeite ich mich weiter durch Ober- und Unterarm-Muskulatur, Gesäßmuskeln, hintere Oberschenkel-Muskulatur und Waden. Zu guter Letzt kümmere ich mich auch noch um die (oft vernachlässigten Füße). Wenn ich den Fuß in der Mitte des CL 300 lege, werden Außen- und Innenkante des Fußes schön durchgeknetet. Damit auch die Fußsohlen eine Knet-Kur bekommen, setze ich mich auf einen Stuhl und platziere die Füße rechts und links neben der Federung locker auf den Behandlungsköpfen. Ganz ehrlich – eine Wohltat! Besonders wenn man einen langen Wandertag hinter sich hat!

Dank flexibler Federung passt sich das Massagegerät dem Oberschenkel hervorragend an. Die Schlaufen sorgen für guten Halt während der Behandlung.
Einfach die Beine hochlegen und die Massage genießen
Mit nur einem Knopfdruck kann man die Rotlicht- und Wärmefunktion zuschalten

Fazit

Ob nach einer langen Wanderung, intensivem sportlichen Workout, anstrengender Gartenarbeit oder um sich einfach Mal etwas Gutes zu tun, das Medisana Kontur Shiatsu-Massagekissen CL 300 ist ein Wohlfühl-Accessoire, das die Muskulatur auf sanfte Weise entlastet und entspannt. Dank der flexiblen Federung passt es sich wunderbar der persönlichen körperlichen Physionomie an und lässt sich praktisch vom Scheitel bis zur Sohle einsetzen. Einfache Bedienung, zuschaltbare Rotlicht-/Wärmefunktion, kompakte Maße und pflegeleichtes Material machen es zu einem echten Wohlfühl-Schätzchen. UVP 89,95 - ein fairer Preise für eine Portion Wellness.