Multifunktionaler Mini-Backofen
Gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test
Kompakter Küchenfreund
Testredaktion: Claudia Wagner, 28.6.2022, Fotos: Hersteller & Technik zu Hause

Ein Backofen ist ein Must-Have unter den Küchengeräten. Im Miniformat ist er die beste Wahl für kleine Küchen, Büroküchen oder als Begleiter im Wohnmobil oder ins Feriendomizil. Auch als Zweitofen für umfangreiche Menüs, ist er eine prima Unterstützung. Gastroback bringt mit dem Design Ofen Air Fry & Pizza ein Gerät auf den Markt, das sich nicht nur für das konventionelle Backen und Überbacken eignet, sondern mit dem auch Pommes, Pizza & Co. vortrefflich gelingen sollen.

Ausstattung - Stattliches Paket

Kompakte Maße, schmeichelnde Form und das beleuchtete Sensor Touch Display gehören zu den vielen positiven Eigenschaften des Gastroback

Typisch für Gastrobackgeräte ist eine schmeichelnde Form und sanfte Rundungen statt harter Kanten. Diesem Prinzip folgt auch der Design Ofen Air Fry & Pizza. Das mattschwarze Gehäuse ist aus Cool-Touch-Kunststoff gefertigt und bringt in Verbindung mit der schwarzglänzenden Front, Glas und Edelstahl einen zeitlos modernen Look in die Küche. Mit Außenmaßen von rund 395 mm x 374 mm x 357 mm (B x T x H) findet der Ofen sicher auch in einer kleinen Küche seinen Platz. Die Kabellänge beträgt knapp 1 m, das sollte man beim Aufstellen berücksichtigen. Vier rutschfeste Füße und ein Gewicht von ungefähr 8 kg sorgen für einen stabilen Stand. Die obere Front ist -sozusagen - das Cockpit. Hier kann man am beleuchteten Sensor Touch Display Programme, Funktionen sowie Temperatur und Zubereitungszeit ablesen. Zum Navigieren stehen die Touch-Symbole ON/OFF, Pause und zwei Drehregler zur Verfügung. Einer der Regler dient zur Auswahl der Programme bzw. Funktionen, mit dem anderen lassen sich Zeit (von 1 Min. bis max. 120 Min.) und Temperatur (von 55°C bis max. 220°C) regulieren. Außerdem gibt es ein Touch-Symbol zum An- und Ausschalten der Ofenbeleuchtung und ein Schloss-Symbol, dass die Bedienung des Gerätes für Kinderhände unmöglich macht.

4 von 6 Heizelementen sind an der Oberseite des Innenraums angebracht
Jede Menge Zubehör unterstützt bei der Zubereitung unterschiedlichster Gerichte

Der antihaftbeschichtete Innenraum des Ofens bietet eine Kapazität von 22 Litern, die man in drei Einschubebenen nutzen kann. Sechs Edelstahl-Heizelemente (4 oben, 2 unten – getrennt ansteuerbar) sorgen für eine schnelle Aufheizzeit und eine gute Wärmeverteilung. Letztere wird durch einen Umluftventilator unterstützt, der in zwei Leistungsstufen arbeitet. Eine Stufe ist für die Nutzung als Heißluftfritteuse, die andere für die Nutzung als Backofen konzipiert. Beim Zubehör greift Gastroback so richtig in die Vollen! Im Lieferumfang inkludiert sind: 1 Krümelblech, 1 Backblech, 1 Pizzastein (Ø 30 cm), 1 Frittierkorb, 1 Grillrost, 1 Grillspieß mit 2 Fixiergabeln zum Schrauben, 2 Heber zum Herausnehmen von Blechen, Korb und Spieß sowie eine Bedienungsanleitung.

Funktionen - Das Multitalent

Der Design Ofen Air Fry & Pizza ist ein kleines Multitalent. Er verfügt über 10 Programme und Funktionen. Neben den klassischen Methoden wie Oberhitze, Unterhitze, Ober- und Unterhitze sowie Grillen, bietet das Gerät vier werksseitig definierte und optimierte Voreinstellungen für das Rösten von Toast, eine Auftaufunktion, ein Pizzaprogramm und ein Programm für die Zubereitung von Pommes Frites. Außerdem hat der Gastroback eine Funktion zum Trocknen und Heißluftfrittieren mit Oberhitze, wie auch eine Funktion zum Grillen mit Heißluft (Air Fry Grillen) im Repertoire. Bis auf zwei Ausnahmen, kann man bei allen Programmen die Zeit in 1 Minuten-Schritten und die Temperatur in 5°C-Schritten individuell anpassen. Die Temperatur für das Auftauen ist von Gastroback mit 60°C unveränderbar festgelegt. Das Timing kann man selbst bestimmen. Zum Rösten von Toast sind die Einstellungs-Parameter noch weiter gefächert. So kann man über eine 3-Punkte-Skala den Röstungsgrad bestimmen, die Temperatur festlegen und das Zeitfenster bis 600 Sekunden einstellen.

Mit der Pommes Funktion gelingen Fritten wie in der Heißluftfritteuse
Dank Pizzastein und Pizza-Programm kann man in ca. 9 Minuten italienische Momente genießen

Bedienung & Praxis - Easy Going

Die Auswahl der Programme/Funktionen und die Einstellung von Temperatur und Zeit, lassen sich jeweils mit den beiden Drehreglern kinderleicht vornehmen

Dass der Gastroback Mini-Backofen mit dem Stromnetz verbunden und bereit für den Einsatz ist, bekommt man per Piepton signalisiert. Nach Betätigung der ON-/OFF-Taste leuchten die unterschiedlichen Programme im Display auf und lassen sich einfach mit dem linken Drehregler ansteuern. Ist das gewünschte Programm ausgewählt, bestätigt man dieses mit einem kurzen Druck auf den Regler – das wars. Jetzt stellt man mit dem rechten Drehregler die gewünschte Temperatur ein (bestätigt = kurzer Druck des Reglers) und anschließend die Zeit, die wiederum per Fingerdruck fixiert wird. Das Prinzip für die Einstellungen ist simpel und geht schnell und völlig unkompliziert von der Hand. Hat man alle Parameter festgelegt und das Pause-Symbol aktiviert, startet der Ofen mit dem Garvorgang.

Unseren Messungen zufolge ist der Gastroback ratzfatz aufgeheizt. Er benötigt weniger als 2 Minuten um 100°C zu erreichen und gerade Mal 4 Minuten und 12 Sekunden, um auf 200°C zu kommen. Prima! Das ist ausgesprochen schnell, spart Zeit und Energie! Daher ist das Vorheizen des Mini-Backofens nicht unbedingt nötig. Außer bei der Verwendung des Pizzasteins! Für frisch zubereitete Pizza, sollte man diesen unbedingt 30 Minuten bei 220°C richtig heiß machen. Andernfalls lässt sich die Pizza nach dem Backvorgang nicht vom Stein lösen. Dieser Teil ist in der Bedienungsanleitung leider sehr missverständlich beschrieben.

Bei der Zubereitung aller Lebensmittel sollte man auf jeden Fall eine Auge auf den Garvorgang haben, um optimale Ergebnisse zu genießen. Stellt man fest, dass Temperatur und/oder Zeiteinstellung verändert werden müssen, kann man diese nach Betätigung der Pause-Taste anpassen. Sobald die Garzeit beendet ist, erhält man ein akustisches Signal und den Schriftzug „End“ im Display. Das Gerät schaltet nach drei Minuten in den Stand By Modus.
Mit der Bedienungsanleitung sind wir nicht ganz glücklich, da sie teilweise verwirrend strukturiert ist und auch konkrete Zubereitungsbeispiele fehlen. Der Ofen selbst liefert sehr gute Ergebnisse und hat man ihn erst einmal etwas besser kennengelernt, kann man sich den Finetuning widmen.

Einblicke in die Testküche

In unseren Testdurchgängen haben wir mit dem Pommes-Programm gearbeitet, Kuchen mit der Ober-/Unterhitze-Funktion zubeireitet, Pizza (Pizzaprogramm) auf dem Stein gebacken und Hähnchen vom Vortag im Air Fry Grillen Programm perfekt aufgeknuspert. Zu letzterem gibt es kein Foto (der Hunger war zu groß).

Die Pommes werden mit dem speziellen Pommes Programm perfekt. Außen schön knusprig und innen saftig. Je nach dem wie dick sie geschnitten sind, muss man die Zeit anpassen, um auf das gewünschte Ergebnis zu kommen
Der Air Fry & Pizza ist kein spezieller Pizzaofen. 400°C kann er nicht. Aber - er ist ein Multitalent und die Pizza ist nach ungefähr 9 Minuten fertig und ein absoluter Leckerbissen
Mit der Funktion Ober-/Unterhitze konnten wir in 20 Minuten Backzeit...
... einen herrlich schokoladigen Kuchen im Miniformat zaubern. Es passt aber auch eine Springform mit einem Ø von 28 cm in den Innenraum

Reinigung & Hygiene

Dank Antihaftbeschichtung ist der Innenraum sehr bequem zu reinigen

Trotz der Waffelstruktur an der Rückseite des Innenraums lässt sich der Design Ofen Air Fry & Pizza - dank Antihaftbeschichtung - einwandfrei mit Spülmittel und weichen Schwamm reinigen. Auch die Glasscheibe an der Ofenklappe, das Gehäuse und das umfangreiche Zubehör sind auf diese Weise im Handumdrehen wieder sauber. Hartnäckige Speisereste sollte man für zehn Minuten einweichen und mit einem Nylon-Topfreiniger entfernen. Spitze Gegenstände dürfen auf keinen Fall zum Einsatz kommen. Vor der Reinigung muss das Gerät vom Stromnetz entfernt werden und vollständig ausgekühlt sein.

Fazit

Kompakt und vielseitig erobert sich der Air Fry & Pizza seinen Platz auch in kleinen Küchen, Büroküchen, Wohnmobilen und und und ...

Der Gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza ist ein kleines Multitalent! Neben seinem kompakten Format und einem ordentlich Pfund an Zubehör, bringt er jede Menge Programme und Funktionen mit, die nicht nur das klassische Backen mit Oberhitze, Unterhitze, Ober- und Unterhitze sowie Grillen beherrschen, auch Pommes Frites und Pizza gelingen – dank Air Fry Funktion – perfekt. Ebenso ist das Auftauen von Speisen und Rösten von Toast oder Trocknen von Früchten ein Kinderspiel. Mit einer Leistung von 1500 Watt erreicht der Ofen in wenigen Minuten die gewünschte Temperatur, was ausgesprochen stromsparend ist. Zu einem UVP von 249,99 Euro erhält man mit dem Gastroback einen Küchenfreund, der nicht nur für kleine Küchen und Büroküchen bestens geeignet ist, sondern auch eine wunderbare Begleitung für die Ferienwohnung oder das Wohnmobil darstellt.