Akku-Staubsaugen – komfortable Sauberkeit:
Tineco Pure One S15 Flex im Praxistest
Testredakteurin: Vera Sattler, 20.12.2022, Fotos: Hersteller, Technikzuhause

Eines der Geräte, das man in Haus und Heim gerne an seiner Seite hat, ist ein leistungsfähiger, funktioneller Stielstaubsauger, der auch als Handstaubsauger eingesetzt werden kann. Hier erweisen sich Akku-Modelle als besonders komfortabel: kein Kabel, das sich verwickelt oder umgesteckt werden muss, ausgestattet mit praktischem Zubehör und mit aufgeladenem Akku stets einsatzbereit. Wir haben bereits einige Modelle aus dem Hause Tineco getestet und für sehr gut befunden. Heute betritt der Tineco Pure One S15 Flex den Testpacours – wir sind gespannt auf das Ergebnis.

Tineco Pure One S15 Flex: ein starker Freund in Sachen Akkusaugen

Umfangreiche Ausstattung

Praktisch: die Standstation mit Ladefunktion und Zubehörhalterung
Die Buchse für das Ladekabel befindet sich auf der Unterseite der Station

Der Tineco Pure One S15 Flex wird mit einer freistehenden Bodenstation mit klappbarer Ladesäule für den 21,6 V (4000 mAh) Li-Ion Akku geliefert. So ist der Sauger und auch das wichtigste Zubehör ordentlich aufbewahrt und stets einsatzbereit. Ob Flächen, Ecken und Winkel, Polster und Betten oder Regale gesaugt werden sollen – der Tineco ist für alle Fälle gerüstet. Teppich- und Hartböden werden mit einer Turbobürste mit LED-Beleuchtung, Direktantrieb und Anti-Verheddern-Funktion für Haare gesaugt. Die Mini-Turbobürste eignet sich ideal für das Absaugen von Polstermöbeln und Matratzen; sie schluckt Tierhaare und entfernt auch hartnäckigen Schmutz.  Eine 2-in-1-Staubbürste, eine kurze und eine flexible lange Fugendüse und eine Staubbürste mit besonders weichen Borsten für empfindliche Oberfläche wie beispielsweise Lampen, ein Multiwinkel-Gelenkrohr für schwer erreichbare Areale und ein biegsamer Verlängerungsschlauch, z.B. für das Staubsaugen im Auto, und ein Reinigungswerkzeug, um die Bürsten von Haaren zu befreien, runden das reichhaltige Zubehör ab.

5-fache Filterung

Der Pure One S15 Flex ist mit der Tineco PureCyclone-Technologie ausgestattet - bedeutet, dass Luft und Staub sauber getrennt werden, um das Verstopfen des Vorfilters oder Saugverluste zu vermeiden. Mit einem insgesamt fünfstufigen Filtersystem verspricht der Pure One S15 Flex eine 99,9-prozentige Filterung der luftgetragenen Allergene. Der Vorfilter soll den Feinstaub blockieren und der HEPA-Filter Staub mit einer Größe von 0,3 Mikrometern einfangen. Ein spezieller Maschenfilter ist für das Einsaugen von Haaren und gewöhnlichem Hausstaub zuständig. Der Hauptzyklon separiert große Partikel. Ein Extra Vorfilter wird mitgeliefert.

Ein großes LC-Display auf dem Gerätekopf des Tineco Pure One S15 Flex informiert mit verständlichen Symbolen über die wichtigen Funktionen
Im Auto-Modus passt die iLoop Smart Sensor Technology von Tineco die Saugleistung automatisch an die Verschmutzung an

Mit Saugleistungsanpassung

Der Tineco Pure One S15 Flex bietet mit Auto-Modus und Max-Modus zwei praxisgerechte Betriebsarten. Im Auto-Modus passt die iLoop Smart Sensor Technology von Tineco die Saugleistung des Saugers automatisch an die Verschmutzung an, verbessert so die Reinigungseffizienz und verlängert die Akku-Laufzeit. Im Max-Modus wird die Staubmenge angezeigt, der Sauger arbeitet jedoch mit konstant höchster Leistung. Ein großes LC-Display auf dem Gerätekopf des Tineco Pure One S15 Flex informiert mit verständlichen Symbolen über die wichtigen Funktionen, z. B. über den Ladezustand des Akkus, ob die Bürstenrolle oder der Sensor im Staubbehälter blockiert ist oder der S15 erfolgreich mit dem Internet verbunden ist, erkennbar am leuchtenden WLAN-Symbol. Es wird angezeigt, ob im Auto-Modus oder Max-Modus gearbeitet wird.

Der Akku ist innerhalb von gut 4 Stunden vollständig aufgeladen
Wer smarte Unterstützung wünscht, installiert die kostenlose Tineco App

Mit App und Sprachassistent

Der Tineco S15 Flex ist mit WLAN ausgestattet und lässt sich direkt am Gerät oder auch smart über die kostenlose Tneco App bedienen. Die integrierte Tineco App-Konnektivität und der Sprachassistent (Sprache in der App einstellbar) überwachen die Reinigungsleistung und melden Informationen über die Reinigung in Echtzeit. Es gibt Statusberichte, Bedienhinweise, Erinnerung für die Gerätewartung und die Anzeige des Akkuzustands.

 

Es kann losgehen

Das Zusammenfügen der einzelnen Komponenten des Tineco S15 Flex ist im Handumdrehen geschehen. Wir stellen des Sauger auf die Ladestation und können nach gut 4 Stunden mit voll aufgeladenem Akku an den Start gehen. Wir wollen es unserem Kandidaten nicht leicht machen und wählen als Teststrecke einen unebenen Natursteinboden, auf dem wir eine Spur aus Haferflocken, Zucker und Reis gelegt haben. Wir nehmen den Sauger von der Bodenstation und drücken den Ein-Aus-Schalter unter dem Handgriff. Das Gerät startet generell im Auto-Modus, wir schalten jedoch in den Max-Modus, um sofort die volle Saugleistung abzurufen. Wir führen den Saugwischer an den Start und dann langsam über die Teststrecke. Der Sauger liegt sehr gut in der Hand, lässt sich auch dank der elektrischen Bürstse mit Direktantrieb mühelos bewegen und arbeitet mit einem verträglichen Geräusch. Und das Saugergebnis? Respekt - bei nur einmaligem Überfahren der Teststrecke hat der Tineco Pure One S15 Flex saubere Arbeit geleistet. Lediglich auf der Teppichinsel ist eine hauchfeine Spur zurückgeblieben, die jedoch bei einer zweiten Fahrt restlos verschwunden ist.

Die ausgebrachte Testmischung ist nach nur einmaligem Überfahren vom unebenen Steinboden aufgesaugt...
...lediglich auf der Teppichinsel blieb ein hauchfeiner Rest, der aber nach erneutem Überfahren ebenfalls verschwunden ist

Saubere Ergebnisse

Ob Teppich, Parkett oder der etwas unebene Natursteinboden - der Tineco Pure One S15 Flex lieferte in unseren Tests durchweg sehr gute Saugergebnisse. Im Automatikbetrieb mit Schmutzerkennung können wir die Veränderung der Saugleistung nicht nur an dem Farbwechsel auf dem Display erkennen, sondern auch hören, wie der S15 die Leistung immer wieder der jeweiligen "Schmutzlage" anpasst. Sehr gut arbeiten lässt es sich auch mit dem bequem wechselbaren Zubehör, wobei die flexible Fugendüse, der Verlängerungsschlauch und das Multiwinkel-Gelenkrohr den Reinigungsradius ganz deutlich erweitern. Zur Akkuleistung: Da hat der S15 im Auto-Modus gut 30 Minuten durchgehalten; im Max-Modus konnten wir gut 8 Minuten saugen. Das anschließende Entleeren des Schmutzbehälters, das Reinigen der Bürstenrolle etc. - auch das geht schnell und einfach von der Hand.

Dank umfangreichem Zubehör meistert der Tineco S15 Flex vielseitige Reinigungsaufgaben
Auch der große Krümelalarm ist schnell Geschichte...
...und die Entleerung des Staubbehälters gestaltet sich sehr einfach

Fazit

Der Tineco Pure One S15 Flex ist ein hochwertiger und leistungsstarker Akku-Staubsauger, der sich mit seinem reichhaltigen und funktionellen Zubehör und einem 5-stufigen Filtersystem in der kompletten Wohnung oder im Haus nützlich macht. Der Sauger liegt gut und sicher in der Hand, lässt sich wunderbar führen und arbeitet mit verträglichem Geräusch. Im Automatikmodus mit Schmutzerkennung und Saugleistungsanpassung bietet er eine Laufzeit von rund 30 Minuten. Auch die anschließende Staubentleerung und Reinigung aller Komponenten gestaltet sich einfach und schnell. Der Tineco Pure One S15 Flex kostet 529 Euro (UVP) und ist nach unseren Saugerfahrungen im Test ein Reinigungsexperte, den man nicht mehr missen möchte.

 

 

 

Modell-Alternative:
Tineco Pure One S15 Pet

Eine baugleiche Variante zum Tineco Pure One S15 Flex ist der Tineco Pure One S15 Pet. Er kostet mit 499 Euro (UVP) etwas weniger als das Modell "Flex", bietet jedoch die gleichen Leistungen und Reinigungsvorteile, hat aber etwas weniger Zubehör dabei und wird ohne flexible lange Fugendüse, Multiwinkel-Gelenkrohr und biegsamen Verlängerungsschlauch geliefert. Wie der Name vermuten lässt, empfiehlt sich der Tineco Pure One S15 Pet besonders für Haustierbesitzer und ist dafür bestens gerüstet.