Skip to main content

Technik zu Hause – Testberichte, Neuheiten und Ratgeber für Küche, Haus und Garten

 

So einfach: Es werde Joghurt - mit Rommelsbacher
Wer seinen eigenen, frischen Joghurt selbst zubereiten und zusätzlich noch sehr viel mehr Plastikabfall vermeiden will, erhält von Rommelsbacher einen top ausgestatteten Profi für die Zubereitung aus verschiedenen Joghurtkulturen und -stämmen (Quelle und Fotos: Rommelsbacher).

Im Joghurtbereiter JG 60 ’Joya’ von Rommelsbacher können pro Durchgang bis zu einem Kilo Joghurt hergestellt werden, der gut gekühlt etwa eine Woche haltbar ist
Im Joghurtbereiter JG 60 ’Joya’ von Rommelsbacher können pro Durchgang bis zu einem Kilo Joghurt hergestellt werden, der gut gekühlt etwa eine Woche haltbar ist

Der Trend zum Selbermachen ist angesagt, beständig und nachhaltig. Dies gilt auch für Lebensmittel, mit dem positiven Nebeneffekt, sich gesünder, bewusster und abwechslungsreicher zu ernähren. Der Joghurtbereiter JG 60 'Joya’ von Rommelsbacher ist ein Spezialist für die individuelle Zubereitung von Joghurt. Mit den vier fein abgestuften Temperaturbereichen (36 / 39 / 42 / 45 °C) ist das Gerät in der Lage, alle Joghurtkulturen und -stämme gedeihen zu lassen. Denn die unterschiedlichen Bakterien benötigen eine sowohl bestimmte sowie auch stabile Temperatur über einen entsprechenden Zeitraum. Dank der elektronisch gesteuerten Regelung schafft ’Joya’ das ideale Ambiente dafür. Außerdem sind die Programme Beim JG 60 mit einer Dauer von bis zu 24 Stunden einstellbar. So sollen – je nach persönlicher Vorliebe – milde, säuerliche, stichfeste, cremige und trinkbare Joghurt-Ergebnisse ganz einfach selbst gemacht werden; ohne Zusätze wie Konservierungsstoffe oder künstliche Aromen.

Auch für Kuhmilch-Alternativen
Auch die Herstellung von veganem oder laktosefreiem Joghurt aus Kuhmilch-Alternativen gelingt einwandfrei. ’Joya’ ist einfach perfekt für die Freude am Experimentieren, stets mit dem Effekt, ein natürliches, frisches Joghurterzeugnis, reich an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen zu erhalten. Und das anschließende Hinzufügen von frischen Beeren oder Obst, Marmelade, Schokostückchen oder Nüssen – frei nach Lust und Laune – verleiht dem selbstgemachten Joghurt nochmals eine ganz persönliche Note.

Einfache Bedienung
Das Bedienfeld des Joghurtbereiters ist intuitiv aufgebaut, das ausgewählte Programm und die Laufzeit werden im übersichtlichen LED-Display dargestellt. Sobald die für die Joghurtzubereitung angegebene Zeit abgelaufen ist, schaltet sich der JG 60 automatisch ab und weist mit einem Signalton darauf hin. Als i-Tüpfelchen gilt das abnehmbare Netzkabel, das vereinfacht das Verstauen.

Praktisches Zubehör für mehr Nachhaltigkeit
Pro Durchgang können bis zu einem Kilo Joghurt hergestellt werden, der gut gekühlt etwa eine Woche haltbar ist. Dafür sind im Lieferumfang enthalten: acht Keramik Portionsbecher à 125 ml sowie zwei XL Glasbehälter à 500 ml, jeweils mit Deckel, geschmacks- und geruchsneutral. Auf diese Weise wird eine Menge an Plastikmüll eingespart. Ebenfalls ganz im Sinne der Nachhaltigkeit ist die hohe Energieeffizienz bei der Joghurt-Zubereitung mit einem sehr geringen Stromverbrauch.
 

Rommelsbacher JG 60 Joya

Merkmale:Joghurtbereiter
Fakten:
  • 4 Programme
  • Elektronisch gesteuerte Regelung
  • 8 Keramik Portionsbecher à 125 ml
  • 2 XL Glasbehälter à 500 ml
  • Preis (UVP): 74,99 Euro
Klartext:Für Joghurt aus Milch oder aus veganen Alternativen wie Soja oder Erbsen
Internet:
www.rommelsbacher.de